Dienstag, 17 Mai 2022 13:29

Turnierzeitung 2022

Written by

Turnierzeitung 2022!

Der 10. Hafengesang & Puffmusik Benefizpokal rückt näher. Inzwischen ist unser Turnierheft (52 Seiten) erstellt und ist hier im PDF-Format abrufbar.

Dort findet ihr alle Infos rund um unseren Verein, die teilnehmenden Mannschaften, den Spielplan sowie Sponsoren und Ablauf.

Viel Spaß beim lesen!

Das zweite Quali-Turnier für den 10. Hafengesang & Puffmusik Benefizpokal ist vorbei. Damit füllt sich unser Teilnehmerfeld um weitere 7 Mannschaften die sich qualifiziert haben. Herzlichen Glückwunsch! Und ein großes Dankeschön an die SV Hämelhausen Fußballkids für das tolle Turnier!

 

 

 

Freitag, 08 April 2022 18:44

2022: Endlich! Der 10. H & P Benefizpokal

Written by

Lange war es hier viel zu still!

Seit seinigen Wochen steht es fest - in diesem jahr startet er endlich, der 10. H & P Benefizpokal. Seitdem laufen die Vorbereitungen natürlich auf Hochtouren. Vieles, was bisher absolut eingespielt war, muss nun neu organisiert werden. Und vieles klappt noch genau so gut wie vor 3 Jahren, als der 9. H & P Benefizpokal ausgespielt worden ist. Wir freuen uns sehr über die Zusagen von Dortmund, Werder und Hamburg, die mit ihren U11-Teams dabei sind (Hamburg: Talentteam). Als sportliche GAstgeber fungiern in diesem Jahr der JVF Aller-Weser sowie die JSG Hämelhausen.

Das erste Qualiturnier ist auch bereits gelaufen, in Wahnebergen beim JFV Aller-Weser haben sich die Teams des FC Verden 04, des Sv Bruchhausen Vilsen, des SV Sittensen 04, des TV Oyten, des VSK Osterholz-Scharmbek sowie des TSV Grolland für die Teilnahme am Tuirnier qualifiziert.

Turniersieger in Wahnebergen war der FC Verden 04 (Foto oben).

Freitag, 08 April 2022 18:43

2022: Unterstützung für "Sternfahrten"

Written by

Hilfe für die Helfer

„Hafensänger“ wollen mit Benefiz-Turnier die „Sternenfahrten“ unterstützen

 

Bücken – Noch einmal das Meer sehen. Noch einmal mit den Kindern einen gemeinsamen Tag im Freizeitpark erleben oder noch einmal mit den liebsten Menschen zusammen sein. Die letzten Wünsche von Todkranken sind nicht groß. Doch diese vor dem Ableben noch zu erfüllen, sei sowohl für die Betroffenen als auch für die Angehörigen von unschätzbarer Bedeutung, weiß Frank Hupe, Vorsitzender des Ambulance Service Nord (ASN) aus Bücken. Um dies zu ermöglichen, rief der Verein 2014 die „Sternenfahrten“ ins Leben.

Die dafür benötigten speziellen Rettungswagen sind jedoch mittlerweile in die Jahre gekommen. Sie rosten an allen Ecken und Enden und können bei Weitem nicht mehr die Ansprüche der Betroffenen erfüllen. Daher ist man wild entschlossen, zwei neue Fahrzeuge zu beschaffen. Kostenpunkt: knapp 127 000 Euro. „Die Hersteller haben uns einen enormen Rabatt gewährt, wofür wir unglaublich dankbar sind. Damit liegen wir rund 40 Prozent unter dem regulären Preis“, erklärt Frank Hupe. Doch diese Summe allein zu tragen, sei einfach nicht zu schaffen, weswegen die Hilfsorganisation kürzlich einen Spendenaufruf startete (wir berichteten). Mittlerweile konnten so bereits 58 000 Euro gesammelt werden.

Auf die „Sternenfahrten“ wurde nun auch der gemeinnützige Verein „Hafensänger und Puffmusiker“ (H&P) aus Eystrup, der vor allem kranke und benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt, aufmerksam. Überzeugt zu helfen, möchten die Mitglieder dem ASN jetzt unter die Arme greifen und den Erlös des diesjährigen „Hafengesang & Puffmusik Benefizpokals“ spenden, damit die dringend benötigten Fahrzeuge angeschafft werden können. „Ich habe schon oft von den ,Sternenfahrten‘ gelesen und sie dann bei uns in der Runde als Turnierprojekt vorgeschlagen“, erzählt der H&P-Vorsitzende Oliver Wolf. 5 000 Euro sponsore der Verein, alles darüber hinaus komme ebenfalls dem ASN zugute. „Als der Anruf kam, war die Freude enorm groß“, erinnert sich Frank Hupe an den sichtlich sentimentalen Moment. „Das Geld der Spender bleibt somit in der Region“, ist Wolf überzeugt und ruft in diesem Zusammenhang dazu auf, die Erfüllung letzter Wünsche zu unterstützen.

Beim „Hafengesang & Puffmusik Benefizpokal“ am 4. Juni in Hülsen werden auch Frank Hupe und sein Team vor Ort sein, um Interessierten zu präsentieren, wofür ihre Spende aufgewendet werde. Jeder, der möchte, hat zudem die Gelegenheit mehr über die „Sternenfahrten“ zu erfahren. Denn die Ehrenamtlichen sind gern bereit, über die Ausflüge mit ihren Fahrgästen zu sprechen. „Wenn man weiß, wofür die Mittel eingesetzt werden, wird das Ganze anfassbar“, meint Wolf.

Er freut sich, das Turnier nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder über die Bühne zu bringen. „Die Veranstaltung ist stets etwas ganz Besonderes und ein Tag für die ganze Familie, nicht nur für Fußball-Interessierte“, kann er aus den vergangenen Jahren berichten, in denen zusätzlich zahlreiche Aktionen angeboten wurden.

Wie dringend der ASN Hilfe benötigt, wird bei einem Blick in den Terminkalender klar: Zahlreiche „Sternenfahrten“ im Bereich der Landkreise Nienburg, Verden und Diepholz stehen an. Doch eines der alten Fahrzeuge ist bereits wieder reif für die Werkstatt. „Mittlerweile wird es wirklich eng. Sicher kann man die Wagen noch irgendwie wieder fit machen, aber nicht für lange Zeit. Mit den neuen könnten wir uns endlich für die Zukunft aufstellen“, meint Frank Hupe und hofft auf ein erfolgreiches Turnier. „Wirklich zufrieden sind wir aber erst, wenn in jedem Landkreis ein Fahrzeug für die ,Sternenfahrten‘ zur Verfügung steht und jedem Menschen, egal ob Millionär oder Bedürftiger, sein letzter Wunsch erfüllt werden kann.“

Spenden

Die Spendenkampagne des ASN ist unter www.gofundme.de und dem Stichwort „Sternenfahrten“ finden. Zudem gibt es ein Spendenkonto: DE90 2915  1700 1530 0050  06. Auch die „Hafensänger“ sammeln zweckgebundene Spenden für den ASN auf ihrem Konto IBAN: DE42 2569 1633  4825 8253 00.

 

Quellenangabe: Kreiszeitung Bruchh.-Vilsen/Hoya vom 09.03.2022, Seite 11

Samstag, 10 April 2021 16:10

Wir trauern um Mauricio!

Written by

Schweren Herzens teilen wir mit, dass uns heute morgen, am 10.04.2021 von Mauricios Eltern die Nachricht erreicht hat, dass Mauricio gestern nachmittag friedlich eingeschlafen ist. Mauricio war unser erstes Turnierprojekt, in 2011 haben wir mit Hilfe aller unserer Unterstützer und Förderer und mit Unterstützung mehrerer anderer Stiftungen ein Auto für Mauricio finanziert. Der Junge sollte trotz seiner Einschränkungen durch seine Krankheit "Muskeldystrophie Duchenne" mobil bleiben und am Leben teilhaben können. Wir haben Mauricio in den Folgejahren immer wieder beim Benefizpokal als Gast begrüßen dürfen und so ist eine besondere Bindung zu ihm und seiner Famile entstanden. Die Eltern haben uns geschrieben: "Wir möchten dem Verein für alles danken - ihr habt ihm/uns noch Jahre geschenkt. Danke, dass es euch gibt!" Wir danken euch, dass wir euch kenenlernen durften.

Ruhe in Frieden, Mauricio!

Das Bild zeigt Mauricio beim Turnier in 2011 mit dem damaligen Vorstand und unserem Förderer Thomas Wolter (von links nach rechts Thomas Wolter, Mario Dei, Oliver Wolf, Petra Schulenburg, Manfred Wolfs, vorn: Mauricio). 

 

dafsfddffred2910sen

Samstag, 18 April 2020 11:12

Update: Turnierabsage / traurige Nachricht

Written by

Corona zwingt uns zur Turnierabsage!

Aufgrund der Pandemie sind Groß-Veranstaltungen bis Ende August verboten - daher ergibt es sich zwangsläufig, dass der 10. H & P Benefizpokal im Juni 2020 nicht stattfinden kann. Wir haben entschieden, den 10. H & P Benefizpokal im kommenden Jahr stattfinden zu lassen. Alle Teams werden in den kommenden Tagen persönlich benachrichtigt. Und es kommt ein zweites Ereignis hinzu, dass wir bekannt geben müssen:

Wir sind sehr sehr traurig!

Bereits im März hat unsere Hoffnung, Lilly helfen zu können, ein jähes Ende gefunden. Lilly ist zuhause bei Ihrer Familie eingeschlafen. Wir sind sehr traurig und unser Mitgefühl ist bei Ihrer Familie. Unser einziger Trost: Lilly hat keine Schmerzen mehr. Die Kleine wird einen Platz in unseren Herzen behalten. Ruhe in Frieden, liebe Lilly!

 

 

Freitag, 10 Januar 2020 11:38

10. H & P Benefizpokal: Projekt gefunden!

Written by

Schon sehr früh haben wir unser Projekt für den 10. H & P Benefizpokal gefunden:

Lilly wird in diesem Jahr das Kind sein, das wir fördern und untersüttzen wollen.

 

"Diffuses intrinsisches Ponsgliom" heißt Lillys Diagnose. Übersetzt: Lilly hat einen Tumor oberhalb der Wirbelsäule. Nicht operabel. Diese Diagnose wurde im Februar 2019 - kurz nach Lillys 10. Geburtstag gestellt und war verbunden mit einer Lebenserwartung von 6-9 Monaten. Chemotherapien waren wirkungslos und führten nur zu schweren Nebenwirkungen: Die Ärtze setzten auf Palliativmedizin: Schmerzen und andere Krankheitsbeschwerden lindern, wenn eine Heilung nicht mehr möglich ist.

Damit wollten sich die Eltern von Lilly nicht abfinden. Sie suchten nach anderen Möglichkeiten und wurden fündig. Seit Oktober bekommt Lilly eine neue Therapie aus den USA: ONC-201. In einer ersten Studie wurdne mit diesem Präparat zumindest ermutigende Ergebnisse ermittelt. Problem: ONC-201 ist noch nicht zugelassen. Heißt: Die Krankenkassen übernehmen keine Kosten für die Behandlung - unabhängig davon, ob sie wirkt oder nicht.

Die Eltern starteten eine Spendenaktion und sammelten rund 19.000 Euro ein, um die Tehrapie zu finanzieren. Die Kosten werden sich aber insgesamt auf rund 100.000 Euro belaufen, schätzt die Familie. Wir haben durch einen Presseartikel (hier: https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/syke-ort44535/syke-zehnjaehrige-lilly-tragischer-prognose-medikamente-teuer-13335319.html) davon erfahren und sehr schnell entschieden, dass wir Lilly unterstützen wollen.

Eine erste Sofortspende in Höhe von 5.000 Euro haben wir den Eltern in einem persönlichen Gespräch zugesagt und anschließend angefangen, auf Lilly aufmerksam zu machen. Bis heute (Stand 05.01.2020) sind mehr als 40.000 Euro gespendet worden, die wir natürlich 1:1 an Lillys Familie weitergeben. Weil aber so viel Geld benötigt wird, soll Lilly nun auch unser Turnierprojekt werden - wir sind fest entschlossen, einen Beitrag dazu leisten zu können, dass das kleine Mädchen zumindest eine Chance bekommt!

 

 

 

Gleich nach dem H & P Benefizpokal laden wir immer die Teams der Nachwuchsleistungszentren für das nächste Turnier ein. So geschehen auch im Spätsommer 2019. Bis heute sind einige Zu- und Absagen eingegangen. Folgende Teams nehmen teil:

- SV Werder

- VfL Wolfsburg

- Borussia Dortmund

- 1. FC Magdeburg

Einige Rückmeldungen stehen noch aus, so dass sich da durchaus noch etwas tun kann. Aktuell planen wir die Quali-Turniere, mit denen sich regionale Teams für das Turnier qualifizieren können. Es bleibt also spannend...

Fast 1 Jahr lang arbeiten wir darauf hin. Insbesondere in den letzten Tagen vor dem Turnier kennen wir vom Orgateam kein anderes Thema mehr, die Wetter-App wird unsere liebste Anwendung und dann geht alles ganz schnell. Und nun ist auch der 9. H & P Benefizpokal vorbei.

Es war auch in diesem Jahr ein großartiger Tag! In den Tagen vor dem Turnier haben wir wirklich sehr oft nach den Wetterberichten geschaut. Übereinstimmend wurde uns ein gewittriger Vormittag vorhergesagt. Wir waren darauf eingestellt, eine heftige Dusche zu bekommen. Doch wir haben ja unseren Olli, den Vorsitzenden der Hafensänger & Puffmusiker. Und der bestellt immer das Wetter. Das tut er nun schon seit Anbeginn des Turniers und in diesem Jahr hat er sich offenbar sehr viel Mühe gegeben. Zwar sah es zwischenzeitlich immer mal wieder so aus, als würden wir gleich alle klatschnass werden - aber irgendwie sind die Wolken immer wieder abgedreht und weitergezogen. Nur einmal fielen einige Tropfen, die man aber nicht mal als Schauer bezeichnen konnte. Perfektes Fussballwetter!

Es gab spannende Spiele. Sieger - und damit neuer Titelverteidiger - war am Ende das Team von Borussia Dortmund vor Hannover 96 und dem MTV Treubund Lüneburg, die das HSV Talentteam und Werder Bremen auf die Plätze 4 und 5 verwiesen. Alle Ergebnisse finden sich in der Rubrik Ergebnisse. Eines unserer Highlights waren sicherlich die Fallschimrspringer von Meido Skydive aus Meißendorf, die uns einen Spielball aus der Luft überbrachten und auch zum Finale nochmal gesprungen sind.

Dazu, dass es wirklich ein Tag für die ganze Familie wurde, hat auch das Rahmenprogramm viel beigetragen - es gab BungeeJumping, Kistenstapeln, Menschenkicker, Hüpfburg, Soccerdart, Kinderschminken.

In der Galerie haben wir einige Fotos für euch zusammen gestellt. Ab sofort beginnen die Planungen für den 10. H & P Benefizpokal, der am 13. Juni 2020 stattfindet. Nach dem Turnier ist vor dem Turnier...

Das Orgateam (auf dem Foto fehlt Kai!) sagt herzlich "Danke" an alle Spieler und Trainer, alle Gäste, alle Sponsoren und Helfer sowie alle unterstützenden Vereine und Institutionen - und natürlich dem Wettergott!

 

Kein geringerer als der Ex-HSV-Profi Bastian Reinhardt ist unser Schirmherr in 2019 - und weil er nicht persönlich vor Ort sein kann, hat er uns eine Videobotschaft geschickt. Bastian arbeitet seither in der Führungsetage des HSV, er trainiert die U16 im Nachwuchsleistungszentrum und wird mit seinem Team beim 2. HUP-Cup im August 2019 in Eystrup dabei sein.

Hier seht ihr Bastians Gruß:

Seite 1 von 2
Vereinsanschrift: Postanschrift: Kontakt:

Hafensänger & Puffmusiker e.V.
Hauptstr. 10
27324 Eystrup

 

Hafensänger & Puffmusiker e.V.
c/o Nadine Schmidt (Projektmanagement)
Schützenweg 7
27313 Dörverden-Hülsen

Telefon: 04239 - 942 456
Telefax: 04239 - 942 479
info@hup-verein.de

 

    Persönlich erreichen Sie uns am Telefon
immer Montags vormittags und Dienstags nachmittags. An den anderen Tagen sprechen Sie bitte auf Band - wir rufen zurück!

mod_eu_cookies

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Search